Religion

Die Schöpfung, eine Kreation des Unheils

Wir wissen alle, dass die Erde und alles, was auf ihr existiert, lebensbedrohlich ist bzw. sein kann. Versteht man die Welt als Schöpfung eines allmächtigen Gottes, dann muss man in gleichem Atemzuge sagen, dass es eine sehr schlechte Schöpfung ist. Um diese Thematik geht es hier. Gott erweist sich als ein unbarmherziger Machthaber, der die Schuld der Folgen seines unheiligen Werk, dem Menschen in die Schuhe schiebt.
Alte Buchmalereien sind mit Bildern der Gegenwart vermischt. Man kann erkennen, dass es früher nicht anders zuging als heute. Nur heute sind viele Menschen aufgeklärt. Sie brauchen nicht an einen Gott zu glauben sondern wissen, woher das Unheil kommt. Und ja, manchmal durch sie selber.


Hier bekommst alle Seiten als PDF (Präsentationsformat).











































--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Hier bekommst die entsprechenden Bibeltexte als PDF (DinA4).

Gewalt und Schrecken in der Bibel

Es ist bekannt, dass es in der Bibel nicht immer friedlich zugeht. Hier wird sich des Themas angenommen und anhand mittelalterlicher Buchmalereien dargestellt.

Hier bekommst alle Seiten als PDF (Präsentationsformat).














































Die Furtmeyr-Bibel eine Skandalbibel?

Hintergrund: Der Vatikan beanspruchte immer für sich, die Ausgabe einer Bibel zu genehmigen. Dabei kam es mitunter zu Streitereien. Besonders dann, wenn es sich um eine Übersetzung in die Landessprache handelte. Weiter gab es Zeiten, in dem die Männer im Vatikan Nacktheit als nicht gut ansahen. Auf diesem Hintergrund ist die folgende Präsentation entstanden.

Hier bekommst alle Seiten als PDF (Präsentationsformat).

























--------------------------------------------------------------------------------------------------

Hier bekommst die Leitseite als PDF (Präsentationsformat).
Auf ihr findest du Verweise, um das Thema „vernünftig“ anzugehen. Happy



--------------------------------------------------------------------------------------------------

Aus der Mittelbayrischen:
Die Lust an der Nacktheit